Hier sehen Sie Informationen zu vergangenen, aber auch aktuellen Aktivitäten
        der Ev. Maria-Magdalena Kirchengemeinde Iserlohn, sowie aus dem                                     Kirchenkreis Iserlohn und der Landeskirche.

You Never Walk Alone …


Nach 11 Jahren ist es wieder so weit – Borussia Dortmund hat das
Champions-League-Finale erreicht.
Fußball und Kirche … da geht etwas zusammen!


Herzliche Einladung am Samstag,
den 01.06.2024 ab 20.00 Uhr ins
Martin-Luther-King-Hauses

(Leckingser Straße 99, 58640 Iserlohn)
„Anstoß“ durch eine Andacht ab 20.15 Uhr im
Gemeindesaal.


Dann gemeinsames Erleben des Fußballspieles über
Beamer und Videostream
Jeder/jede bringt dazu gerne etwas mit – Getränke/u.a. eine Kiste
Brinkhoff's Nr. 1 werden gestellt.


Anmeldung/Rückfragen bei Martin Vieler, gerne
auch per E-Mail unter organist-mlk-haus@gmx.de
oder Pfarrer Christian Mayer, 02371 1598031

Am 05.05.2024 feierte die Frauenhilfe der Iserlohnerheide in einem

Festgottesdienst mit vielen Gästen ihr 90jähriges Bestehen.

Anschließend gab es noch einen Sektempfang, in dem auch die

langjährigen Mitglieder geehrt wurden, ebenso die langjährigen Mitglieder

aus dem ehemaligen Senioren Frauenkreis, die 2022 in die Frauenhilfe eingetreten

sind, nachdem der Seniorenkreis aufgelöst wurde.

Alle Frauenhilfsschwestern und alle Gäste waren sich einig,

es war ein sehr schöner, bewegender Gottesdienst und alle hatten viel Spaß

beim anschließenden Empfang.

        Open-Air-Gottesdienst begeistert

Der gut besuchte Open-Air-Gottesdienst an Christi Himmelfahrt in Barendorf war bei strahlendem Sonnenschwein ein voller Erfolg.  Friedhelm Leppert

Iserlohn War das ein Traumwetter zu Christi Himmelfahrt: Zum Open-Air-Gottesdienst der Evangelischen Allianz Iserlohn /Hemer, zu der Christen aus Kirchen, Freikirchen und Gemeinschaften gehören, kamen so viele Besucher nach Barendorf, dass die im Voraus gedruckten Liederzettel nicht ausreichten.

Bei dieser Veranstaltung unterstützten eine Band der Christlichen Gemeinde Iserlohn-Gerlingsen und der Posaunenchor der Versöhnungskirchengemeinde unter der Leitung von Stefan Beumers die gute Stimmung. Der Vorsitzende der Allianz, Dr. Thomas Knöppel (FeG Iserlohn), begrüßte alle Anwesenden und leitete dann auch über in den musikalischen Teil. Es wurde viel gesungen und musiziert.

Puppenspiel faszinierte Jung und Alt

Das Thema an diesem Tag hieß „Himmelfahrt – und was dann?“. Es wurde zweifach aufgegriffen. Einmal durch Oliver Meyer als Sprecher der Puppe Paul. Dieses Puppenspiel faszinierte Jung und Alt. Auch Pfarrer i. R. Albert Henz wies in seiner Andacht auf die Erlebnisse von Himmelfahrt hin. Nach etlichen Fürbitten für Kinder, Jugendliche, Freundschaften, Familien, Kirchen, Ökumene, die Schöpfung und Gerechtigkeit sowie die aktuelle Situation in der Ukraine und Israel endete der Gottesdienst.

Die Kinder trafen sich mit Diakon Daniel Stadie und seinem Team zu einem kindgerechten Gottesdienst. Und alle zusammen freuten sie sich anschließend auf leckere Bratwürstchen und Getränke, auch wenn die Warteschlange sehr lang war. Dabei gab es natürlich viele Treffen und Gespräche mit anderen Menschen. Ein rundum gelungener Himmelfahrtstag.
Bericht: IKZ

                 Konfirmation 2024

Foto: R. Rüchel

Am 21.04.2024 wurden in der Johanneskirche am Nußberg, 23 Konfirmandinnen und Konfirmanden der Maria-Magdalena-Kirchengemeinde Iserlohn konfirmiert.

 

Das Foto entstand am 20.04. in der Kreuzkirche in Sümmern.

Erste Reihe von links:

Alicia Widerspan, Isabel Frank, Alisa Dux, Lilly Seibel, Hanna Bernard, Sina Emily Gieß, Pia Krämer,                 Mari Aske Radermacher, Greta Mau,

 

Zweite und dritte Reihe von links:

Joleen Kaiser, Diakon Daniel Stadie, Olivia Mainka, Mona Brandt, Pfr. Christian Mayer, Elly Pelzing, Lelia Röse, Livia Schopf, Ben Hendrik Loos, Lennox Meyer, Marcel Lebedev, Til Schaller, Michel Ossenberg, Erik Perschin,       Hannes Rapp, Paul Wonneberger.

Die nächsten Termine sind: 06.06. und 27.06.2024. 

Für weitere Informationen steht GemeindeSchwester i.A. Nicole Hölscher unter der Telefonnummer 0170-3386954 zur Verfügung.

 

Spieleabend im MLK-Haus
am Freitag, dem 21. Juni 2024

 

 

Nach dem erfolgreichen Start des Spieleabends treffen wir uns nun regelmäßig im         Martin-Luther-King-Haus zu einem gemeinsamen, gemütlichen Gesellschafts-Spieleabend. Wie beim ersten Mal werden verschiedene Brett- oder
Kartenspiele gespielt, z. B.: Tabu.

               

Die nächsten Termine sind die Folgenden:

19.07.2024

 

                                                                 Gerne können Sie dabei Ihre eigenen Spiele mitbringen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.                                                                    Auskunft erteilt gerne Martin Vieler:
E-Mailadresse: organist-mlk-haus@gmx.de

 

 

-Ein Tisch gedeckt für Dich-

Mittagstisch im Martin-Luther-King Haus 

Ehrenamtliche aus dem Stadtteil Iserlohner Heide – Hombruch laden ein zu einem gemeinsamen Mittagessen für Jung und Alt, das an jedem dritten Sonntag im Monat im Martin-Luther-King Haus, Leckingserstr. 99, stattfindet. Der Abgabepreis für ein Mittagessen (Vorsuppe, Hauptgericht und Nachtisch) mit einem Getränk beträgt 

6,00 Euro je Teilnehmer, Kinder bis 10 Jahre zahlen die Hälfte.

 

Wenn Sie nicht jeden Sonntag alleine essen möchten, sich an einen gedeckten Tisch setzen möchten, andere Leute kennenlernen möchten, dann sind Sie ganz herzlich eingeladen.

 

Termin: Sonntag, 16. Juni 2024

von 12:00 – 14:00 Uhr

 

Um das Essen planen zu können, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis zum 12.05.2024, telefonisch im Gemeindebüro unter der Telefonnummer: 02371-795209

(Frau Kemmoona).

Bürozeiten: Mo., Di., 9:00-16:00 Uhr+Do.:9:00-16:00 Uhr+Fr.:9:00-12:00 Uhr.  

Herzliche Einladung zum Waldcafe

 

Im Martin-Luther-King Haus am: Sonntag, den 26.05.2024

von 15.00 bis 17.00 Uhr.

 

 

Wir haben unser Waldcafé wieder geöffnet und freuen uns auf zahlreiche Besucher.

Bei Kaffee und Kuchen oder Waffeln sitzen Alt und Jung in gemütlicher Runde zusammen.

Hier ist die Gelegenheit, mit Bekannten ins Gespräch zu kommen und neue Leute kennenzulernen. Auch Kinder sind ganz herzlich willkommen.

 

Die nächsten Termine sind:

30.06.2024, 28.07.2024.

 

Schon sehr früh am Ostermorgen (6:30Uhr), es war noch alles geheimnisvoll dunkel und man konnte in der Kirche nur erkennen, dass sich Menschen zum Gottesdienst in der Kirche eingefunden hatten.

 

Wer diese Personen waren konnte man nicht sehen da es einfach noch zu dunkel war. Während des Gottesdienstes wurde es langsam heller und die vorgelesenen Texte mit den dazu passenden Geräuschen ließen alle Anwesenden emotional die Ereignisse von vor beinahe                                                                                   2000Jahren spüren.

 

Als dann mit einem "Erdbeben" und Posaunenklängen die Osterkerze den Kirchraum erhellte und Kerzen entzündet wurden, bekam man eine Gänsehaut. Man kann sagen dieser wunderbare Gottesdienst mit den passenden Liedern ging einem direkt unter die Haut.

 

Nach dem Gottesdienst gab es ein Frühstück, das fröhlich und mit vielen guten Gesprächen und sehr leckerem Osterstuten von allen Kirchgängern genossen wurde.

 

Herzliche Einladung

zum

Trauercafé
am 06.06.2024 um 15:30 Uhr
im Martin-Luther-King-Haus,
Leckingser Str. 99, 58640 Iserlohn
 

Hier haben Sie die Möglichkeit, ihre Trauer weiterzuverarbeiten, nochmals bewusst Abschied zu nehmen und sich bei Bedarf auszutauschen. Dies kann abgeschieden im Raum der Stille geschehen, im persönlichen Gespräch mit GemeindeSchwester und Trauerbegleiterin Ina Lück oder Presbyterin Kirsten Dickbertel, aber auch im Austausch mit anderen Trauernden bei Kaffee und Kuchen.

Für Berufstätige sind wir bis 19:00 Uhr vor Ort ansprechbar.

Natürlich wäre es zur besseren Organisation hilfreich, Sie meldeten sich vorab an unter der Rufnummer 0170 200 6964 oder auch per E-Mail bei inalueck@gmx.de.
Doch auch wenn Sie spontan dazu kommen wollen, sind Sie ebenfalls herzlich eingeladen.

Das Trauercafé öffnet alle 6 Wochen seine Türen für Sie; zunächst wieder am:

  18.07.2024.

Wir freuen uns auf Sie!
Das Trauercafé

 

Ankündigung Vater-Kind-Wochenende

 

TIERISCHE GESCHICHTEN UND SPIELE FÜR KINDER UND VÄTER

Was? Vater - Kind - Wochenende

Wann? 07. – 09. Juni 2024

Wo? Tagungsort: Naturfreundehaus / Jugendtagungsstätte Ebberg in 58239 Schwerte 2.

 

Vorbereitungstreffen: 6. Mai, 20.00 Uhr in der Erlöserkirche Leitung: Axel Jayte, Daniel Stadie Veranstalter: Männerarbeit im Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen in Zusammenarbeit mit der Ev. Erlöserkirchengemeinde Iserlohn.

 

Kosten? 110,00 € pro Vater und Kinder ab 16 Jahre, 65,00 € 1. Kind Das 2. und jedes weitere Kind wird von der Kirchengemeinde bezahlt!

 

Infos und Anmeldung: Diakon Daniel Stadie E: daniel.stadie@ekvw.de M: 0171 7718376

In einem Festgottesdienst wurden in der Kreuzkirche in Sümmern die gewählten Presbyter in Ihr Amt eingeführt und die ausscheidenden verabschiedet.

Verabschiedet wurden Jörg Lässig, (Jörg Simon und Hans Pukall nicht anwesend).

Als neue Presbyteriumsmitglieder wurden eingeführt: Alicia Serio und Dr. Michael Gieß.

 

Foto.v.links: Jörg Lässig, Erika Schulte, Kirsten Dickbertel, Annette Hoffmann, Monika Hofmann, Frank Strobel, Kirsti Bäcker, Bettina Materne, Pfarrer Christian Mayer, Dr.Michael Gieß, Alicia Serio.

Auf dem Bild fehlt: Marion-Eva Schaefer.

Das Band des Friedens

Welt-Frauengebetstag in der Kreuzkirche Sümmern

 

Der begnadete Sonnenschein und die milden Temperaturen waren denen in Palästina am 1. März dieses Jahres sehr ähnlich. So folgten viele Besucher auch aus anderen Stadtteilen Iserlohns der Einladung zum Welt-Frauengebetstag in die Kreuzkirche Sümmern. Die Abendsonne tauchte die Kirche während der gesamten Andacht in ein das Herz wärmende Licht und machte die Schwere des Themas ein wenig erträglicher. Selten war ein Welt-Frauengebetstag in seiner fast hundertjährigen Geschichte so aktuell wie in diesem Jahr. Alle Vorbereitungsmaterialien für die deutschen Gemeinden waren bereits fertig, als am 7. Oktober 2023 aus Anlass des 50. Jahrestages „Ramadan-Krieg“ bzw. „Jom-Kippur-Krieg“ die Hamas israelische Zivilpersonen während eines Musikfestivals brutal überfiel, töte und Geiseln verschleppte.

 

Unbekanntes Palästina in der Bildergalerie

Das Vorbereitungsteam begrüßte jeden Gast mit dem Friedensband als Präsent zur Erinnerung. Bis zum Beginn der Andacht stimmte eine Bildergalerie mittels Beamers auf das -doch vielen unbekannten Gebieten im Nahen Osten ein. Fotos von den hohen Absperrmauern und Todesstreifen unmittelbar neben der Wohnbebauung von Bethlehem ließen ahnen, wie eng die Bevölkerung zusammenrücken muss. Eine Luftaufnahme vom Gazastreifen am Mittelmeer mit noch vorhandenen Gebäuden ließ ahnen, wie es mittlerweile dort aussehen wird.

Epheser-Brief 4,3 ist Grundlage des Jahresthemas

Der Epheserbrief (genau: Eph 4,3) „Der Frieden ist das Band, das euch alle zusammenhält.“ bildete die Grundlage für das diesjährige Welt-Frauengebetsanliegen.

Sehr berührend war das eingespielte „Vater unser“ in der Sprache Jesu- in aramäisch. Nahbar wurden die palästinensischen Frauen, die diese Andacht erarbeitet hatten, da das Vorbereitungsteam die Lebenssituation von drei palästinensischen Christinnen vorlas. Eleonor, Lina und Sara gaben Einblick in ihren Alltag, in ihre Freuden und Sorgen.

 

Erschreckende Lebensbedingungen in Palästina

Während der Fürbitten glitt der Blick über die Landkarte Palästinas an der Wand. Es bot sich kein zusammenhängendes Gebiet, sondern ein Flickenteppich kleinster Areale innerhalb des israelischen Territoriums, da Israel immer wieder palästinensischen Boden enteignet, um neue Wehranlagen zu bauen und weitere israelische Siedlungen. Respekteinflößend, wie die palästinensischen Frauen diese Situation aushalten, ihren Familien weiterhin ein Heim zu geben versuchen und eine bescheidene gemeinsame Mahlzeit als Familie anzubieten versuchen, nie wissend, was ihnen der nächste Tag beschert.

 

Gast-Mahl mit Köstlichkeiten aus Palästina

Aus dem Lande Jesu stammen die Aufstriche, deren Rezepte das Vorbereitungsteam in den Materialien gefunden hatten. So hatte jede von ihnen – neben der eigenen Berufstätigkeit- stundenlang in der Küche gestanden, um diese köstlichen vegetarischen Aufstriche herzustellen und liebevoll dekoriert in Gastfreundschaft zu reichen bei Tisch im Anschluss an die Andacht.  Selbstgebackene Sesamkringel und selbstgebackenes Brot, zusammen mit Minze-Zitronentee oder Wasser, eine Gast-Mahlzeit wie man sie aus Palästina kennt, unter den Gegebenheiten des letzten halben Jahres aber kaum noch möglich machen kann.

  Möge endlich Frieden werden!

 

Text und Foto: Bettina Pelters

Amtseinführung & Start der wechselseitigen pfarramtlichen Verbindung

   Bild: Bettina Pelters

Am Sonntag, dem 01.10.2023 wurde Pfarrerin Gabriele Watermann in einem feierlichen Gottesdienst am Erntedanksonntag in der Erlöserkirche in Ihre neue Pfarrstelle eingeführt.

Auch Daniel Stadie wurde als Diakon und Gemeindepädagoge in sein neues Amt berufen.

 

Der 01. Oktober ist auch gleich der Starttermin in ein "Interprofessionelles Pastoralteam (IPT)", es besteht aus Daniel Stadie, Pfarrer Tom Mindemann (Johanneskirchengemeinde), Pfarrerin Gabriele Watermann (Erlöserkirchengemeinde), Pfarrer Christian Mayer (Maria Magdalena Kirchengemeinde) die in dieser neu geschaffenen"wechselseitigen pfarramtlichen Verbindung" ein gemeinsames Team bilden.

 

Wir wünschen dem Team viele gute Ideen, um die nun anfallenden Aufgaben zum Wohle der Gemeinden gemeinsam auf einen guten Weg zu bringen.

 

Frank Strobel

Frauenhilfe Ausflug Möhnesee

Der diesjährige Ausflug der Frauenhilfe in der Iserlohner Heide führte die Frauen am 16. August zum Möhnesee. Unter den 29 Teilnehmern waren ein weiblicher und drei männliche Gäste.

 

Zunächst ging es zum Schiffsanleger und auf eine ca. einstündige Bootsfahrt über den See. Zum Glück hatten wir einigermaßen gutes Wetter. Es war zwar etwas frisch, aber es hat nicht geregnet.

Danach besuchten wir das Torhaus Möhnesee. Inmitten des Arnsberger Waldes erwartete uns eine historische Fachwerk-Kulisse mit einem wunderschönen Ambiente und der Spaziergang im Skulpturengarten war ein unbedingten Muss.

Abschließend genossen wir bei Kaffee und Kuchen den schönen Tag.

 

Alle hatten viel Spaß und unserem weiblichen Gast gefiel es so gut, dass sie beim nächsten Treffen der Frauen wieder bei uns war und sich der Frauenhilfe angeschlossen hat.

Ausflug nach Bad Sassendorf mit der Frauenhilfe am 24.08.2023

 

Auch in diesem Jahr wollte die Frauenhilfe einen Ausflug machen. Wir riefen den Reisedienst Bärbel
Fischer an. Mit diesem hatten wir schon oft Fahrten gemacht.
Wir erfuhren, dass Fischer alle 14 Tage montags und donnerstags in der Mittagszeit nach Bad
Sassendorf fährt. Manche Mitfahrer nutzen auch die Möglichkeit in der Therme zum Schwimmen.
Wir vereinbarten einen Termin für den 24.08.2023. Um 13.30 Uhr ab der Grundschule in Sümmern.
Pünktlich stand der Bus da. Statt der geplanten 14 Personen, waren wir leider nur 9 Personen.
Schade!
Ca. 1 Stunde fuhren wir durch eine Waldreiche Gegend durch die Soester Börde. In Sassendorf
angekommen, waren wir erstaunt, es erstrahlte alles in neuen Glanz! Neue Wege, neue Salinen,
riesige wunderschöne Blumen.
Wir hatten in der „Blau- Beere“, einem Café, Plätze reserviert. Es war doch ein Stück zu laufen bis
dorthin. Unsere Frauenhilfe Schwester Heidi Kolb wartete dort schon auf uns. Sie wohnt seit Juni 2023 in Bad Sassendorf.
Es gab im Café 5 verschiedene Sorten Kuchen. Einer sah leckerer aus als der andere!

Natürlich durfte ein Kaffee, trotz Hitze, nicht dazu fehlen. Aber auch erfrischende Saftschorlen waren erhältlich und haben uns erfrischt. Zuerst sangen wir aber ein Geburtstagslied für Heidi, sie hatte in der zwischen Zeit nämlich Geburtstag.

 

Es zog uns schnell wieder nach draußen. An zahlreichen Geschäften, Cafés, Restaurants vorbei. Es
gab auch eine Eisdiele, die wir aufsuchen wollten. Leider begann es an zu nieseln. Im Café gab es im
inneren keine Sitzmöglichkeiten. Somit ging unsere weg ohne Abkühlung zurück Richtung Salinen.
Es war herrlich, dort zu sitzen, um die salzige Luft einzuatmen. Dabei mussten wir natürlich auch
ordentlich schnattern. Das darf nicht zu kurz kommen!
Gegen 17.30 Uhr ging es zurück zum Bus. Das Ehepaar Fischer erwartete uns freundlich.
Bevor die Rückfahrt losging, gab es für Heidi noch ein „Drückerchen“… Sie blieb ja hier. Für das
nächste Jahr, hat sie uns, zu sich eingeladen. Darauf freuen wir uns schon jetzt!
Um 18.00 Uhr ging es zurück.
Für uns war das ein schöner Nachmittag. Es waren sich alle einig… Das kann gerne wiederholt
werden!!

 

Text: Helmi Scherer, Foto: Nicole Hölscher

Am 30.08.2023 traf sich die Frauenhilfe im Martin-Luther-King-Haus zu Ihrer Gruppenstunde.

Vor dem gemeinsamen Kaffeetrinken startet die Gruppe erst einmal in einem Stuhlkreis mit dem heutigen Programm.

Foto: Frank Strobel

Familiengottesdienst am 14.05.2023 im Heidebad Iserlohn
 

"Du bist ein Gott, der mich sieht".

                            

Pünktlich zur Verabschiedung der 30 Kinder des KU 3 Jahrgangs 2022/23 unserer beiden Gruppen aus Sümmern-Griesenbrauck und aus der Heide-Hombruch war der "Wettergott" mit uns. Bei schönstem Sonnenwetter feierte die Ev. Maria-Magdalena Kirchengemeinde, mit Pfarrerin Gabriele Watermann und Pfarrer Christian Mayer sowie 140 Gemeindemitglieder einen schönen Gottesdienst unter freiem Himmel.

     

Für den Bezirk Sümmern-Griesenbrauck wurde unsere neue Gemeindeschwester i.A. Nicole Hölscher mit einem Segen in Ihr Amt eingeführt.

 

Musikalisch begleitete uns unsere Organistin Viktoria Hohoff.

Im Anschluss gab es einen kleinen Snack und kühle Getränke.

 

Bericht/Fotos: Frank Strobel

 

 

Homepage-Übersetzer (Sprache bitte auswählen).

Druckversion | Sitemap
© Ev. Maria-Magdalena Kirchengemeinde Iserlohn, Bezirk Sümmern: Kirschblütenweg 10, 58640 Iserlohn, Bezirk Heide: Leckingser Str.99, 58640 Iserlohn, 2004-2024