Das Leitbild unserer Gemeinde

 

Jesus Christus spricht: "Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende."
Matthäus 28,20

                                                                                         Das Bild zeigt Maria Magdalena

Aus dieser Zusage heraus und im Vertrauen auf Christus, wollen wir als Gemeinde Gottes Liebe, wie sie in Jesus Christus sichtbar geworden ist, verkünden und Geborgenheit und Nähe zu Gott vermitteln. Richtschnur für unsere Verkündigung und unser Handeln ist das Wort Gottes, wie es uns in der Bibel bezeugt wird, hierfür soll uns Name und Handeln der Maria Magdalena ein Beispiel sein. Glaube an Jesus Christus heißt für uns Standpunkte zu haben.

Gemeinsam wollen wir Gottes Liebe in lebensnahen Gottesdiensten mit den Menschen feiern, dabei aufgeschlossen für Neues sein und erhaltenswerte Traditionen pflegen.

Nächstenliebe und der damit verbundene Umgang mit unseren Mitmenschen streben wir an. Wir wollen füreinander da sein, ein jeder nach seinen Möglichkeiten, Fähigkeiten und Stärken. Die Vielfalt der Meinungen und geschwisterlicher Streit sind für uns Ausdruck einer lebendigen Gemeinde. Im Geiste Jesu wollen wir miteinander leben und arbeiten; keiner soll sich über den anderen erheben, denn einander dienen gilt für alle. Wir wollen uns gegenseitig begleiten und stärken und nicht einander ausnutzen.

Jeder ist willkommen und soll seinen Platz finden können. Es ist Platz für Kinder, Jugendliche, Familien, Alleinerziehende, Singles und Senioren. Niemand soll sich ausgegrenzt fühlen, denn soziale Unterschiede sollen uns nicht trennen. In der Vielfalt unterschiedlicher Lebensformen wollen wir lebendige Gemeinde erleben. Wir achten und akzeptieren, dass Menschen Gottes Wirken in vielfältiger Weise erleben und begreifen dies als Chance und Reichtum. Kranke und Arme, Gescheiterte und Mutlose sollen durch uns Hilfe und Kraft für ein hoffnungsvolles Leben erfahren, und auch wir wollen offen sein für das, was sie uns geben können.

Wir wollen ganz bewusst auch auf die Menschen zugehen, die der Kirche enttäuscht, distanziert oder fremd und ablehnend gegenüberstehen. Neue Ideen und Projekte sollen uns helfen, viele Menschen zu erreichen.

Auch mit anderen Christen am Ort und in der Welt wollen wir verbunden sein und daran arbeiten, eine größere Gemeinschaft im Glauben und am Dienst an den Menschen zu erreichen. Nur gemeinsam werden wir die Herausforderungen unserer Zeit bestehen. Anders gläubige und Menschen mit anderem kulturellen Hintergrund wollen wir achten und respektieren.

Als Christen nehmen wir unsere politische Verantwortung wahr, setzen uns ein für Achtung der Menschenwürde unabhängig von Herkunft und Hautfarbe, für Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung. In der dabei oft erforderlichen Auseinandersetzung bemühen wir uns, bei allen unterschiedlichen Meinungen stets die Persönlichkeit des anderen zu achten.

Wir wünschen uns, Christen zu sein, die aus der Kraft des Gebetes leben, in deren Herzen Gott wohnt und Kraft und Ausdauer täglich neu schenkt, um nach diesem Leitbild zu leben.

In jedem Bezirk wollen wir jährlich in einer Gemeindeversammlung prüfen, inwieweit wir diese Ziele verwirklicht haben.

Homepage-Übersetzer (Sprache bitte auswählen).

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ev. Maria-Magdalena Kgm Iserlohn